Dr. Martina Götz und Dr. Michael Gschwind

Praxis für Orthopädie & Schmerztherapie

Fachärzte für | Orthopädie | Psychiatrie | Psychotherapie

Ganzheitliche Orthopädie in Frankfurt am Main

Orthopädie ganzheitlich.

Operationen vermeiden, den Menschen als Ganzes wahrnehmen

Die Praxis der Frankfurter Ärzte Dr. med. Martina Götz und Dr. med. Michael Gschwind steht insbesondere für eine Medizin, die den Menschen als Ganzes sieht. Im Kern stehen die Dres. Martina Götz und Michael Gschwind für eine moderne und ganzheitlich orientierte orthopädische Diagnose und Therapie. Ziel von Dr. med. Martina Götz, Fachärztin für Orthopädie, ist es, den Patienten ohne Operationen schmerzfrei, leistungsfähig und gesund zu machen. Chronischer Schmerz, Störungen des Stütz- und Bewegungsapparates haben oftmals komplexe Ursachen, die es zu ergründen gilt. So können Dysbalancen zu Fehlhaltungen und Verspannungen führen, die wiederum ursächlich sein können für chronischen Schmerz und Gelenkproblemen.

Dr. med. Martina Götz, Ärztin für Orthopädie in Frankfurt, versucht Operationen zu verhindern

Grundlage dieses Verständnisses von Orthopädie ist die Feststellung, dass alle Strukturen in unserem Körper – Organe, Faszien, Sehnen, Bänder, Muskeln, Knochen oder auch die Zähne – miteinander verbunden sind. Sie können sich wechselseitig beeinflussen bzw. miteinander agieren. „Alles hängt mit allem zusammen. So kann eine Fehlstellung des Fußes chronischen Schmerz verursachen, Gelenkverschleiß kann durch eine Störung in einem anderen System hervorgerufen werden“, so Dr. med. Martina Götz, Orthopädin in Frankfurt am Main. Um diese Zusammenhänge erkennen zu können, bedarf es einer intensiven Ursachenanalyse. Für die Frankfurter Ärzte Dres. Martina Götz und Michael Gschwind ist es wichtig, sich in einer hektischen Zeit, in der sich die Erde immer schneller zu drehen scheint, Zeit zu nehmen für den Patienten.

Ganzheitliche Orthopädie in Frankfurt: Auch die inneren Organe gehören dazu

Nur eine ausführliche Anamnese, eine gründliche und komplette Untersuchung des Patienten und eine sorgfältige Diagnose, die der Ursache einer Erkrankung auf den Grund geht, kann eine sachgerechte und individuelle Therapie ermöglichen. Nicht selten kann ein Zusammenhang zwischen inneren Organen und Störungen des Stütz- und Bewegungsapparates hergestellt werden. So können Infekte der Atemwege ursächlich sein für Funktionsstörungen im Bereich der Brustwirbelsäule. Auch können Rückenschmerzen das Ergebnis von Störungen innerer Organe sein. Das bedeutet, dass über die Verbindung zwischen inneren Organen und dem Bewegungsapparat Erkrankungen des Bewegungsapparates positiv beeinflusst werden können und umgekehrt. Nicht zuletzt haben alle Erkrankungen auch Einfluss auf das seelische Gleichgewicht eines Menschen. „So kann die Ursache einer orthopädischen Erkrankung auch durch Stress verursacht sein. In solchen Fällen kann eine Stresstherapie auf orthopädischem Terrain eine Symptomfreiheit erzeugen“, so Dr. med. Michael Gschwind, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie in Frankfurt. Weitere Informationen unter gute-haltung.de oder in der Sprechstunde der Ärzte Dres. Martina Götz und Michael Gschwind.

Bild: © photophonie – Fotolia.com