Dr. Martina Götz und Dr. Michael Gschwind

Praxis für Orthopädie & Schmerztherapie

Fachärzte für | Orthopädie | Psychiatrie | Psychotherapie

Orthopädie Frankfurt: Schmerztherapie, die Lebensfreude bringt

Die Schmerztherapie bringt wieder Lebensfreude.

Chronischer Schmerz: Ganzheitliche Therapien können effektiv Abhilfe schaffen

Eine wirksame Schmerztherapie bringt die Lebensfreude zurück. Grundsätzlich, so Dr. med. Martina Götz, niedergelassene Orthopädin in Frankfurt am Main, seien Schmerzen sinnvoll. „Schmerzen haben für unseren Körper eine wichtige Warn- und Schutzfunktion. Wird Schmerz chronisch kann er allerdings zu einer eigenständigen Erkrankung werden“, so Dr. med. Martina Götz. Chronischer Schmerz ist eine Volkskrankheit. Nach einer Studie der Deutschen Schmerzliga leiden rund 12 bis 15 Millionen Menschen an länger andauerndem oder immer wiederkehrendem Schmerz. Bis zu fünf Millionen Menschen sind von chronischem Schmerz stark beeinträchtigt. Sie leiden unter Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Schulterschmerzen. Chronische Schmerzen, die oft monatelang gar jahrelang bestehen oder immer wieder auftreten, schränken Lebensqualität und Lebensfreude der betroffenen Menschen massiv ein. Betroffene sind oftmals nicht mehr in der Lage, ihren Beruf auszuüben und geraten schnell in eine soziale Isolation.

Ursächliche Schmerztherapie mit sanften Methoden: Praxis für Orthopädie in Frankfurt am Main

Die schmerztherapeutische Vorgehensweise von Dr. med. Martina Götz: Dem Schmerz vor dem Hintergrund der individuellen Ausgangslage mit einer ganzheitlichen, sanften Medizin begegnen. Zahlreiche Behandlungs- und Therapieformen können hier zum Einsatz kommen, so zum Beispiel:

  • Stress Diagnostik und Stress Therapie,
  • Akupunktur,
  • Ganzheitliche Haltungs- und Bewegungsdiagnostik und –therapie,
  • Manuelle Medizin.

Diese Therapie will Schmerzen auf den Grund gehen. Handelt es sich um sogenannten Alarmschmerz, so muss der Sprache des Körpers nachgegangen werden. So können Stress, Fehlhaltungen oder einseitige Belastungen Ursache von Schmerz sein. Mit Alarmschmerz beispielsweise will uns unser Körper vor einer drohenden Schädigung des Bewegungsapparates warnen. Gerade bei chronischem Schmerz ist oftmals das Zusammenspiel unterschiedlicher Auslöser verantwortlich. Für die Orthopädin Dr. Martina Götz ist wichtig, dass dabei der Patient mit seiner Einzigartigkeit im Mittelpunkt steht. Schmerztherapie erfordert immer eine sehr individuelle Vorgehensweise. Ziel der Schmerztherapie ist es, den Schmerz so gut es irgend geht zu lindern, damit der Patient wieder ein normales Leben führen kann.

Schmerztherapie in Frankfurt hilft Schmerzgedächtnis neu zu programmieren

Häufig kommt es vor, dass sich chronischer Schmerz in das Gedächtnis einbrennt, obwohl der Auslöser des Schmerzes ausgeheilt ist. Dann ist es notwendig, das Schmerzgedächtnis neu zu „programmieren“. Hilfreich sind mentale Techniken wie Entspannungsverfahren oder Techniken der Manuellen Therapie, um Schmerzlinderung zu erfahren. Es gilt, den Schmerzkreislauf aus Anspannung, Verkrampfung und der Angst vor neuem Schmerz zu unterbrechen.

Bild: © Coloures-pic – Fotolia.com